Was ist eine Kettlebell?


Die Kettlebell ist schon hunderte von Jahren alt und keine Erfindung der modernen Fitnessindustrie.

Sie ist einfach ausgedrückt ein Kugelgewicht (Rundgewicht) mit einem Griff.

Erste frühgeschichtliche Erwähnungen finden vornehmlich in Asien ihren Ursprung. In Deutschland wurde die Kettlebell von Athleten in sogenannten Gewichtsriegen verwendet.

Alles Gute kommt irgendwann wieder zurück.

 

Die Kettlebell, als herausragendes Trainingswerkzeug, hat ihre Verbreitung dann von Russland aus, über die USA wieder nach Deutschland und in viele andere Länder angetreten.

Maßgeblich daran beteiligt war der in die USA immigriete  ehemaligen Ausbilder der russischen Spezialeinheit GRU SpezNas, Pavel Tsatsuoline.

 

Die Russen hatten sich schon lange die einzigartigen Vorteile der Kettlebell zunutze gemacht.

Mittlerweile gibt es kaum eine Spezialeinheit des Militärs, der Polizei oder der Feuerwehr, in den USA und anderen Ländern, die nicht mit der Kettlebell trainieren oder sie als Test für körperliche Belastbarkeit und Willensstärke (z.B. Snatchtest) einsetzen.

 

Die Kettlebell gibt es üblicherweise in 4 kg Gewichtsabstufungen (4 kg - 48 kg), aber auch 2 kg Abstufungen und Sondergrößen (60 kg) sind erhältlich. Die meist verwendeten Größen bzw. Gewichte sind 8 kg - 24 kg.

 

Bei der richtigen Auswahl der Kettlebell bin ich gerne und unverbindlich behilflich.

Unterschiedliche Dragon Door Kettlebells
Unterschiedliche Größen von Kettlebells

Ich persönlich empfehle die Kettlebells von Dragon Door!

Schaut mal hier:


12 kg ist das empfohlene Einstiegsgewicht für trainierte Frauen.



 

16 kg ist das empfohlene Einstiegsgewicht für Männer und sehr gut trainierte Frauen.


 

20 kg ist das empfohlene Einstiegsgewicht für sehr gut trainierte Männer oder Fortgeschrittene.


 

24 kg ist das empfohlene Einstiegsgewicht für sehr gut trainierte, athletische Männer oder Fortgeschrittene.


Bitte nicht selbst überschätzen, sonst gerne von mir vorher beraten lassen!